• slide
  • slide

Playa de las Américas

Das Touristenzentrum Playa de las Américas hat mehrere künstlich angelegte Strände zu bieten, die alle über eine gut ausgebaute Infrastruktur verfügen. Mit hellem Sandstrand, Palmen und Sonnenschirmen aus Bambus lockt die Playa del Duque eher gehobenere Kreise der Las Américas-Besucher an. Kleine Boutiquen, feine Restaurants und erstklassige Hotels finden sich hier.

Eher für Familien ist die Playa de Fanabé geeignet. Wellenbrecher sorgen für die notwendige Sicherheit im Meer und ein Kinderspielplatz für Spiel und Spaß an Land. Doch auch Erwachsene kommen hier mit Wasserscooter und Paragliding ganz auf ihre Kosten. Der fast 700 Meter lange Strand wurde erst vor nicht allzu langer Zeit angelegt.

Durch den flachen Einstieg ins Meer ebenfalls besonders kinderfreundlich ist die Playa de Torviscas. Der vergleichsweise neue, schwarzsandige Strand liegt nördlich des Yachthafens Puerto Colón und ist der kleinste Strand Playa de las Américas.

Wie die Playa de Torviscas ist auch die Playa del Bobo von zwei Molen eingefasst und verfügt über einen schwarzen Sandstrand. Heller Sandstrand findet sich dagegen an der Playa Troya und der Playa del Camisón.

Einen Hauch von Mystik versprüht die Playa Las Cuevitas, deren Promenade über die für den Strand namensgebenden Höhlen erbaut wurde.

Bildergalerie – Playa de las Américas

Hotels und Apartements in Playa de las Americas

Las Piramides

ab 67,- EUR
Übernachtung p.P.

Green Garden Resort Suites

ab 50,- EUR
Übernachtung p.P.

Parque Cattleya

ab 81,- EUR
Übernachtung p.P.

Sir Anthony

ab 145,- EUR
Übernachtung p.P.